• Alternativ süßen und mehr, in bester Bioqualität! Natürlich vegan!
  • Alternativ süßen und mehr, in bester Bioqualität! Natürlich vegan!

Süßkartoffelpuffer mit roten Zwiebeln & Zimt-Johannisbeersoße

Zutaten für ca. 10 Stück

300ml Kokosmilch

3 kleine Süßkartoffeln

100 g Mehl

2 rote Zwiebeln

1 Ei-Ersatz

3 EL Kokosblütenzucker

2 TL Biovita Weinsteinbackpulver

½ TL Meersalz

½ TL Zimt

2 EL Sonnenblumenöl

Johannisbeersoße

Johannisbeeren

2 EL Kokosblütenzucker

½ TL Zimt

Prise Meersalz

Zubereitung

Die Süßkartoffeln mit der Gabel einstechen und für 20-30 Minuten bei 200 C° Ober-Unterhitze auf der zweiten Schiene backen bis sie weich sind. Bei größeren Kartoffeln kann sich die Backzeit bis zu 50 Minuten verlängern. Die Süßkartoffeln schälen und mit einer Gabel zerstampfen.

Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Das Mehl, Kokosblütenzucker, Weinsteinbackpulver, Salz und Zimt mit einem Quirl verrühren.
Die Kokosmilch und den Ei-Ersatz langsam zugeben und verquirlen. Das Süßkartoffelpüree zu dem Teig geben und nochmal verrühren.

Die Blaubeeren in einem kleinen Topf mit Kokosblütenzucker, Zimt und Salz kurz auf schwacher Hitze erhitzen.
Eine Pfanne mit einem Löffel Sonnenblumenöl einstreichen und kleine Portionen in die Pfanne geben. Von jeder Seite circa Zwei Minuten zusammen mit der Zwiebel anbraten.

Mit Soße und Zwiebeln servieren.